Ksymena Hörl
Selbsthypnosekurs

16., 23. und 30. November
Jeweils 16 bis ca. 19:00 Uhr
Anmeldung per Mail bis 10.11.19
Kosten: 3x50 Euro oder 150 per Überweisung im Voraus
Bei der Anmeldung wird ein kurzes persönliches Vorgespräch vereinbart.

Selbsthypnose lernen

Stress reduzieren - Ressourcen aktivieren - gesünder leben

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Lust haben, therapeutische Hypnose kennenzulernen, um sie im Alltag zum Zweck der Selbstunterstützung zu praktizieren.

Drei Termine widmen sich drei Themenschwerpunkten:

1. ENTSPANNUNG durch Selbsthypnose – Samstag 16.11.19

Was ist eine Trance und was kann sie bewirken? Im ersten Treffen steht die unspezifische Wirkung dieses besonderen Bewusstseinszustands im Zentrum. Du lernst grundlegende Techniken der Selbsthypnose kennen und erfährst, wie du abschalten und in einer tiefen Entspannung innere Ruhe finden – oder eine entspannte Wachheit und Lebendigkeit einstellen kannst. Dabei geht es um eine Umstellung von einem „ich will“ (bewusstes Wissen/Verstand) zu einem „ich lasse geschehen“ (innere Weisheit deines „Organismus“), also auch um die Fähigkeit, loszulassen und deinem Selbst – Körper, Organismus, Intuition, Unbewusstes – zu vertrauen.

2. RESSOURCENAKTIVIERUNG durch Selbsthypnose – Samstag 23.11.19

Was sind Ressourcen, wie kannst du deine eigenen Ressourcen ergründen und sie im Alltag nutzen – sei es zur Selbstunterstützung in bestimmten Situationen, für die Erreichung von Zielen, für die Weiterentwicklung deiner Persönlichkeit oder einfach für ein gutes Lebensgefühl? Du lernst, in Trance zu gehen, um innere Suchprozesse nach benötigten Ressourcen auszulösen und dich dabei durch das Unbewusste unterstützen zu lassen – denn „das Unbewusste ist klüger als du selbst“ (Erickson): Deine Vergangenheit ist voller Schätze (Erlebnisse und Erfahrungen), mit denen du dich gegenwärtig bereichern kannst, und deine Zukunftsvision kann dir mehr Klarheit darüber verschaffen, wo du gegenwärtig stehst, was du willst und konkret dafür tun kannst.

3. PROBLEMBEWÄLTIGUNG durch Selbsthypnose – Samstag 30.11.19

Was ist eine Problemtrance, wie kannst du sie unterbrechen und „wieder zu Dir kommen“? Du wirst in die hypnotherapeutische Arbeit mit inneren Anteilen eingeführt und lernst in Trance, einen spezifischen Zustand einem bestimmten inneren Anteil zuzuordnen und dich von diesem liebevoll abzugrenzen. Das ist Handwerkzeug für mehr Selbststeuerung und Selbstwirksamkeit in für Dich herausfordernden Situationen. Dieser Teil des Kurses baut in besonderer Weise auf der „Ressourcenaktivierung“ auf.